Unterstüzung für Musiker

Egal, ob Cello, Klarinette, oder Klavier: Jeder Musiker – Profis, Studenten oder Kinder an einer Musikschule – nimmt mit seinem Instrument eine Zwangshaltung ein.

Auf Dauer erzeugt diese dann Verspannungen und Blockaden, die ihrerseits den Musiker verkrampfter und damit schlechter spielen lassen. Ich untersuche zunächst den Musiker und danach die Interaktion zwischen ihm und seinem Instrument. Daraus lässt sich ganz gezielt die osteopathische Behandlung ableiten. Nicht nur die Beschwerden und Zwangshaltungen können so beseitigt werden, gleichzeitig kann die Spieltechnik optimiert werden. Wenn der Körper besser funktioniert, lebt man auch in einer ausgeglicheneren Gefühlswelt. Und gerade die Musik lebt ja von und mit Gefühlen.